Zeitarbeit / Arbeitnehmerüberlassung

ist eine moderne Dienstleistung, die in Deutschland über das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) geregelt ist.

„Die legale Arbeitnehmerüberlassung hat sich als Mittel für flexiblen Personaleinsatz auf dem Markt durchgesetzt. Sie leistet einen Beitrag, um zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen.“ Dies ist das Fazit der Bundesregierung aus dem neunten Bericht zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung.

Dabei wird Zeitarbeit im Kontext des europäischen Arbeitsmarkts immer wichtiger.

Trotz des wachsenden Anteils der Zeitarbeit am Arbeitsmarkt und ihrer sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen wird ihre Rolle oft unterschätzt. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Zeitarbeitsverhältnisse häufig Übergänge im Arbeitsmarkt erleichtern:  den Übergang von der Arbeitslosigkeit zur Beschäftigung, die Integration von Studierenden in den Arbeitsmarkt, den Wechsel zu einen attraktiven Arbeitgeber usw.

Zeitarbeit gibt Arbeitnehmern die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, und bietet Menschen ohne festes Beschäftigungsverhältnis eine Chance, den Teufelskreis der Arbeitslosigkeit zu durchbrechen.

Ergreifen Sie Ihre Chance: Sie finden unsere Büros für Zeitarbeit /Arbeitnehmerüberlassung  in Oberfranken in Coburg und Bamberg (siehe Kontakt)
Weitere Informationen zur Zeitarbeit finden Arbeitgeber hier.

Auch für Arbeitnehmer wollen wir ein faierer und attraktiver Partner sein. Weitere Informationen finden Sie hier.


Allgemeine Informationen zur Zeitarbeit

Das Dreiecksverhältnis in der Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung):

Der Arbeitnehmer schließt einen Arbeitsvertrag mit dem Zeitarbeitsunternehmen (Arbeitgeber). Er ist als Mitarbeiter aber nicht in den Räumen des Zeitarbeitunternehmers tätig, sondern beim Kunden des Personaldienstleisters (Einsatz). Das Zeitarbeitsunternehmen wiederum schließt einen Arbeitnehmerüberlassungsvertrag mit dem Kundenunternehmen ab. Gesetzlich geregelt ist Arbeitnehmerüberlassung im Gesetz zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz – AÜG)

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Zeitarbeit und Arbeitnehmerüberlassung. Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Mail oder besuchen Sie uns in Oberfranken in unseren Büros in Coburg und Bamberg (siehe Kontakt)


Geschichte der Zeitarbeit

Das erste Zeitarbeitsunternehmen wurde nach dem 2. Weltkrieg, 1947, in Milwaukee, USA, von 2 Rechtsanwälten gegründet

Elmer Winter und Aaron Scheinfeld, Rechtsanwälte und Geschäftspartner, stehen vor der Aufgabe, unter großem Zeitdruck ein juristisches Schriftstück zu verfassen. Auf der Suche nach zeitlich begrenzter personeller Unterstützung im administrativen Bereich stellen Sie fest, dass es kein Unternehmen gibt, das diesen Service anbietet.

Als Resultat gründen die beiden ein entsprechendes Unternehmen:
Gleichzeitig wird damit die Dienstleistung der Zeitarbeit geboren.

Erste Zeitarbeitsunternehmen in Europa:

  • 1957 in der Schweiz „Adia Interim“
  • 1962 Zeitarbeit in Deutschland: „Adia Interim“ eröffnet das erste Zeitarbeitsbüro in Hamburg
  • 1972 tritt das „Arbeitnehmerüberlassungsgesetz“ (AÜG) in Kraft und beendet die bestehende Rechtsunsicherheit