Zeitarbeitsunternehmen wenden in der Regel einen Tarifvertrag an. Unseren Arbeitsverträgen liegt der zwischen dem Bundesverband der Personaldienstleister (BAP) und den von den DGB-Gewerkschaften abgeschlossene Tarifvertrag zugrunde (weitere Informationen finden Sie hier).

Je nach Branche in der Sie über uns tätig werden, erhalten Sie zusätzlich noch weitere Zuschläge, die in Branchenzuschlagstarifen in der Zeitarbeit geregelt sind, z. B. Branchenzuschläge der Elektro- und Metallindustrie. Dadurch erreichen Sie eine attraktive Entlohnung. Weitere Informationen zu Branchenzuschlagstarifen in der Zeitarbeit finden Sie hier.

Werden Tarife als allgemeinverbindlich erklärt, so sind diese auch auch von Zeitarbeitsunternehmen anzuwenden. Eine Übersicht über zeitarbeitsrelevante Mindestlöhne finden Sie hier.

Selbstverständlich zahlen wir Zuschläge für Überstunden und Nachtarbeit. Ferner erhalten Sie nach der Probezeit ein Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Informationen zu Branchentarifen, Branchenzuschlägen und Mindestlöhnen in der Zeitarbeit finden Sie auf www.Zeitarbeit7-24.de.

Beispiel:

Verdienst Zeitarbeiter/in in der Metall + Elektro – Industrie – einschl. Branchentarifzuschlag gültig ab 01.04.2015.